Aktuelles aus dem TV Rahden

Newsletter: Juli 2020

Doppelter Erfolg für das Damenteam in der Kreisliga

01.07.2020 · So kanns weitergehen! Nach dem Sieg im ersten Heimspiel gegen Lübbecke hat unser Damenteam auch das Auswärtsspiel in beim TC Rödinghausen gewonnen und geht nun in die „Sommerferien“. Erst ab Mitte August stehen die nächsten Punktspiele an.

Das erste Heimspiel des Jahres 2020 war schon etwas Besonderes. Die Vorbereitung der Anlage gemäß der aktuellen Hygiene-Bestimmungen nahmen etwas Zeit in Anspruch, aber wir konnten mit den Damen des Lübbecker TC wieder Gäste zu einem Punktspiel begrüßen. Und auch einige Zuschauer waren bei bestem Sommerwetter der Videoeinladung von Alana und Janine gefolgt. Sie sahen einen 4:2 Erfolg unserer Mädels, der schon nach den Einzeln feststand. Und diese waren durchaus sehenswert (und dauerten lange…). Franziska Wittenbrink ging nach einem langen und engen Match mit 7:6 / 6:3 als Siegerin vom Platz, während Tina Köhler fast noch mittendrin war. Sie musste gleich zweimal über den Tie-Break gehen, behielt in teilweise sehr langen Ballwechseln aber die Nerven und nutzte routiniert die sich bietenden Gelegenheiten. Vergleichsweise schnell sorgten dann Janine Knost (6:2/6:4) und Alana Ruschmeier (6:1/6:3) für die Entscheidung. Die Doppel, in denen noch Joana Mettenbrink zum Einsatz kam, waren nicht mehr von Bedeutung.

Erfolgreich weiter ging es dann am vergangenen Sonntag mit einem glatten 6:0 Auswärtssieg beim TC Rödinghausen. Franzi Wittenbrink, Lisa Schmacher, Alana Ruschmeier und Tina Köhler gewannen sowohl die Einzelmatches als auch die abschließenden Doppel. „Das ist super für uns gelaufen“, freute sich Alana Ruschmeier, die im Doppel durch Janine Knost ersetzt wurde. Mit dem Erfolg klettert unser Team auf den dritten Platz. Diesen müssen die Damen am 16. August im Heimspiel gegen die Verfolgerinnen vom TC RW Bad Oeynhausen verteidigen.

Erstes Heimspiel des 1. Damenteams am 21.06.2020 unter Auflagen

18.06.2020 · Ist es nicht toll, dass der Punktspielbetrieb im Tennis wieder möglich ist und unser Damenteam den TV Rahden in der Kreisliga vertritt? Vielen Dank an dieser Stelle, dass ihr das trotz aller Einschränkungen durchzieht! Die Rahmenbedingungen sind ja nun völlig anders als gewohnt. Vor allem der gesellige Teil kommt in dieser „Übergangssaison“ zu kurz, bzw. findet nicht statt. Also: Danke für euren Einsatz!

Das erste Auswärtsspiel in Tengern (am 10.06.2020) ging zwar verloren, jetzt aber freuen sich die Damen auf das erste Heimspiel. Am kommenden Sonntag geht es ab 09:00 Uhr gegen den Lübbecker TC. Alana Ruschmeier und Janine Knost haben eine persönlich Einladung für euch vorbereitet. Vielen Dank euch beiden für diese tolle Idee!

Also, unterstützt das Team am Sonntag und feuert kräftig an!

Für alle Besucher auf der Anlage gelten die Abstands- und Hygieneregeln. Außerdem müssen die Kontaktdaten aller Besucher festgehalten werden. Die aktualisierten Regeln zum Wettspielbetrieb gibt’s im Detail beim WTV zum Nachlesen.

Ach ja, es dürfen leider nur 100 Zuschauer gleichzeitig auf der Anlage sein. Wir entschuldigen uns jetzt schon mal bei allen, die ggf. draußen bleiben müssen… ;-)

Tennisplätze wieder geöffnet

09.05.2020 · Wir freuen uns, dass das Tennisspielen auf unserer Anlage unter Auflagen wieder möglich ist. In dem aktuellen Newsletter (als Video) erklären wir kurz, wie wir das auf unseren Plätzen umsetzen. Bei Fragen sprecht bitte unsere Corona-Beauftragten Kerstin Enders und Willi Pries an. Weiterführende Infos und alle Regeln im Detail findet ihr immer aktuell auf der Website des Westfälischen Tennisverbandes.

Bitte beachtet im eigenen Interesse alle Vorgaben. Wir hoffen, dass wir bald die nächsten Schritte in Richtung „Normalzustand“ machen können. Schützt euch und andere und bleibt gesund! Der Vorstand des TV Rahden wünscht euch viel Spaß beim Spielen!

Jahreshauptversammlung 2020 mit Veränderungen im Vorstand

13.04.2020 · Mit verändertem Vorstand geht der Rahdener Tennisverein in die kommenden Jahre. Bei der Jahreshauptversammlung im Februar wechselten nicht nur Ulrich Hartke und Willi Pries die Positionen an der Vereinsspitze. Hartke, der nach dem Ausscheiden der langjährigen Vereinsvorsitzenden Anke Kükelhan vor zwei Jahren das Amt übernommen hatte, wird zukünftig als 2. Vorsitzender im TV Rahden aktiv sein. Sein bisheriger Stellvertreter Willi Pries wurde von den Vereinsmitgliedern einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Eine Änderung gab es auch beim Amt der Jugendwartin. Kerstin Kleffmann hatte im Vorfeld ihren Rückzug angekündigt, nachdem sie sich lange Jahre um den Nachwuchs der Rahdener gekümmert hatte. Kerstin Enders, die selbst auch noch in der Ü40-Damenmannschaft des TV aktiv ist, wird dieses Amt zukünftig übernehmen und wurde einstimmig gewählt. Als Verantwortlicher des Platzwart-Teams hatte Thorsten Ullrich berufsbedingt sein Ausscheiden ebenfalls angekündigt. Auch Dirk Metzen scheidet aus diesem Team aus, will aber bei Bedarf weiterhin zur Verfügung stehen. Peter Kleffmann wird zukünftig die Koordination der Tätigkeiten auf und um die Anlage verantwortlich übernehmen und wurde ebenfalls einstimmig von der Versammlung gewählt. In ihrem Amt bestätigt wurde turnusgemäß Schatzmeisterin Elke Klicker, der zuvor eine einwandfreie Buchführung durch die Kassenprüfer Philipp Köhler und Heike Diepold bestätigt worden war. Als neue Kassenprüferin rückt Janine Knost nach, da Philipp Köhler nach zwei Jahren satzungsgemäß ausscheidet.

Vor den Wahlen konnte Ulrich Hartke von einem insgesamt ruhigen Jahresverlauf berichten. Mit Sorgen merkte er jedoch an, dass die Mitgliederzahl weiter leicht gesunken sei, auf nunmehr 119 Mitglieder. Auch die Altersstruktur im Verein bereite ihm Sorgen, so der Vereinsvorsitzende. Im Bericht von Sportwartin Sandra Schlottmann, die aus gesundheitlichen Gründen fehlte, folgte ein Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr der 1. Damenmannschaft. Die gemischte Truppe mit Spielerinnen aus Rahden, Wehe und Stemwede erreichte in der Kreisliga im Sommer den 2. Platz in der Abschlusstabelle. Die 40er-Damen des TV Rahden konnten sich in ihrer ersten Bezirksliga-Saison nicht behaupten und gingen ohne Punkte aus der Saison. Auch das Team der Herren 40, mit Spielern aus Espelkamp und Rahden, musste im Sommer den Abstieg aus der Kreisliga verschmerzen. Die Herren 70 traten im Sommer in der Bezirksliga an und verpassten mit dem 2. Tabellenplatz den Aufstieg knapp. Die Spielgemeinschaft wird in diesem Jahr nicht antreten können, da mehrere Spieler nicht mehr zur Verfügung stehen.

Sozialwartin Gabi Kopp berichte in ihrem Rückblick von zahlreichen Aktionen auf der Tennisanlage am Hopfengarten. Beim An- und Abspielen zum Start und Abschluss der Saison sowie dem Sommerfest kam neben sportlich-spaßigen Aktivitäten auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Und so sollen auch in diesem Jahr verschiedene Aktionen auf der Anlage durchgeführt werden. Zudem ist der TV Rahden in diesem Jahr Ausrichter des Drei-Städte-Turniers, das im Wechsel in Espelkamp, Lübbecke und Rahden ausgetragen wird.

Nach den Jahresberichten und Wahlen hatte der neue 1. Vorsitzende die Ehre, langjährige Mitglieder auszuzeichnen. Simone Hofmann und Fritz Bruns erhielten eine Urkunde und einen Präsentkorb für stolze 40-jährige im Rahdener Tennisverein. „Das ist eine beeindruckende Anzahl an Jahren, die Treue zum Verein über einen so langen Zeitraum ist keine Selbstverständlichkeit“, bedankte sich Willi Pries bei den beiden Jubilaren.

Die Vorstandsmitglieder des TV Rahden: Thorsten Ullrich, Elke Klicker, Kerstin Enders, Willi Pries, Gabi Kopp, Ulrich Hartke (von links).

Auszeichnung für Simone Hofmann und Fritz Bruns für 40-jährige Vereinstreue

13.04.2020 · Simone Hofmann und Fritz Bruns wurden für ihre langjährige Treue zum Rahdener Tennisverein mit einer Urkunde und einem Präsentkorb geehrt.

Werben Sie auf unserer Sponsorenwand

Newsletter-Archiv

In unregelmäßigem Abstand informieren wir unsere Mitglieder per E-Mail über Zurückliegendes und Kommendes. Alle vergangenen Nachrichten findet ihr in unserem Archiv.

Wir danken unseren Sponsoren!